Was ist Reha Sport?

Rehabilitationssport kommt für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen in Betracht, um sie unter Beachtung der spezifischen Aufgaben des jeweiligen Rehabilitationsträgers möglichst auf Dauer in die Gesellschaft und das Arbeitsleben einzugliedern.
Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sports und sportlich ausgerichteter Spiele ganzheitlich auf die behinderten und von Behinderung bedrohten Menschen ein.
Das Ziel ist, die Verbesserung der vier grundmotorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.

Durchführung von Rehabilitationssport
Rehabilitationssport umfasst Übungen, die in der Gruppe im Rahmen regelmäßig abgehaltener Übungsveranstaltung durchgeführt werden.

Dauer der Verordnung
In der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt der Leistungsumfang des Rehabilitationssport im Regelfall 50 Übungseinheiten, die in einem Zeitraum von 18 Monaten in Anspruch genommen werden können. Bei schweren Erkrankungen besteht ein erweiterter Leistungsumfang von insgesamt 120 Übungseinheiten in einem Zeitraum von 36 Monaten.

Die Kurse werden bei uns von unseren Fachtrainern für Fitness- und Gesundheit und Physiotherapeuten geleitet.
Alle Kursleiter sind weiterhin in Besitz einer Fachübungsleiter-Lizenz (Rehabilitationstrainer)
nach den Ausbildungsrichtlinien des Deutschen Behindertensportbund und den Rahmenrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbunds.

Wenn Sie Erfolge spüren, laden wir sie ein, auch nach Abschluss der Förderung weiterhin sportlich bei uns aktiv zu bleiben.

Ihr Gesundheit PuR e.V. und das Relaxare-Team.